Stellungnahmen & Vorträge

Übersicht: Stellungnahmen & Vorträge

Bericht über die Ordentliche Vollversammlung am 11. März 2017

Kathpress-Bericht: kathpress-bericht Resolution “Familie”: resolution-1-familie Resolution “Sonderschulen”: resolution-2 Resolution “Fortpflanzungsmedizingesetz”: resolution-3 Resolution “Pfarrgemeinderat”: resolution-4-pfarrgemeinderat Resolution “Papst Franziskus”: resolution-5-papst-franziskus weiterlesen »

Enquete: “Bildung und Arbeitswelt: Symbiose statt Todesspirale”

Akkordierter Bericht über die Enquete: “Bildung und Arbeitswelt: Symbiose statt Todesspirale”, veranstaltet vom KLRÖ in Kooperation mit der Arbeiterkammer Österreich, der Grünen Bildungswerkstatt, dem Verein Respekt.net und der Wirtschaftskammer Österreich am 9.11.2016 enquetedokumentation weiterlesen »

Enquete des KLRÖ am 9.11.2016

Bildung und Arbeitswelt: Symbiose statt Todesspirale am Mittwoch, 9.11.2016 von 14 bis 18.30 Uhr im Haus der Wiener Kaufmannschaft, 1040 Wien, Schwarzenbergpl. 14 einladung-enquete-2016-website einladung_enquete-bildung-09112016_online weiterlesen »

Stellungnahme zu TTIP-Verhandlungen

Der Katholische Laienrat Österreichs hat nach seiner Stellungenahme zu den TTIP-Verhandlungen am 20.5.14 die weitere Entwicklung der Verhandlungen aufmerksam beobachtet und gibt zur derzeitigen Situation nach der 12. Verhandlungsrunde die beigeschlossene Stellungnahme ab: 2016_klroe-stellungnahme-zu-ttip weiterlesen »

Referate bei der ord. Vollversammlung des KLRÖ am 12.3.16

Bei der Vollversammlung des KLRÖ am 12. März fand KLRÖ-Präsident Theo Quendler folgende Einführungsworte: 2016_vorwort Redakteur Mag. Josef Bruckmoser hielt ein Grundsatzreferat zum Thema “Hoffnung wider alle Hoffnung - Papst Franziskus: Chance für ein neues Aggiornamento trotz vieler Widerstände” referat-bruckmoser Bei der ... weiterlesen »

Leihmutterschaft

Der Vorstand des KLRÖ hat den folgenden Brief rechtzeitig an die österreichischen Mitglieder des Sozialausschusses der Parlamentarischen Versammlung des Europarats gesandt. der dann den Bericht erfreulicherweise mit 16 zu 15 Stimmen abgelehnt hat. Die Vollversammlung hat die Aussagen des Briefes ... weiterlesen »